Sind Einweihungen sinnvoll?

In vielen meiner Seminare finden Einweihungen statt. Der Begriff Einweihung umfasst im weiteren Sinne Erläuterungen zum Umgang mit den erlernten Methoden, Übung in der praktischen Anwendung sowie eine oder mehrere energetische Einstimmungen. Letzteres wird zumeist als Einweihung im engeren Sinne bezeichnet. Häufig werde ich gefragt:

Brauche ich überhaupt eine Einweihung?

Ja und nein 😉 Im Prinizip kann sich jeder Mensch den Zugang zu bestimmten Energien, Spirits energetischen Verfahren selbst aneignen. Er braucht dazu genügend Grundwissen über das entsprechende Gebiet, die Fähigkeit, sich tief und vertrauensvoll einlassen zu können, einen kritischen Geist zur anschließenden Überprüfung, eine gesunde Einstellung zum Leben und vor allem Zeit.

Bevor ich das erste MANA TOU Solutions Seminar gab, habe ich mich mehr als drei Jahre intensiv den Themen befasst, quasi Tag und Nacht mit den Wichteln – den zuständigen Spirits – zusammengelebt, sie um Hilife gebeten, unendlich viele astrale Kristalle in verschiedensten Varianten ausprobiert, ihre Lebensform und Wesensart kennengelernt, mit ihnen diskutiert …
Damit sind über die Jahre meine “Empfangskanäle” für diese Art von Energiearbeit resonant und durchlässig geworden,. Und genau das ist wichtig, um mit Energien sicher und zuverlässig umgehen zu können.

Die energetische Einweihung in einem Seminar stellt sozusagen eine Abkürzung dar. Natürlich könntest du dich ebenfalls viele Jahre dieser Erforschung widmen. Oder eben eine Einweihung innerhalb eines Wochenend-Seminars erledigt diese Empfangsbereitschaft innerhalb ca. einer Stunde für dich.

Und durch die intensive Zeit mit den Wichteln habe ich gelernt, was mit den Energien ihrer Astralkristalle bewirkt werden kann und wie das im Einzelnen genau  funktioniert. Das ist notwendig für den richtigen und verantwortungsvollen Umgang mit Energien. Eine allgemeingültige Zusammenfassung all dieser Erfahrungen und Versuche in übersichtlicher Struktur ist die inhaltliche Grundlage des Seminars. Und auch das erspart dir langes Herumprobieren.
Und genauso gilt das natürlich für die Engel-Seminare. Mit Engeln befasse ich mich seit Jahrzehnten intensiv.

Durch eine Einweihung steht dir anschließend lebenslang die Fähigkeit zur Verfügung, mit den entsprechenden Energien umzugehen. Je mehr du sie nutzt, desto stärker können sie fließen, da die Resonanz dazu zunimmt.

Eine weitere häufige Frage ist:

Wieso brauche ich verschiedene Einweihungen?

Hin und wieder sagt ein Seminar-Teilnehmer etwas in der Richtung: “Ich bin doch schon in … (z.B. Reiki) eingeweiht. Dann brauche ich doch jetzt keine Einweihung für die Engel.”
Doch. Denn es handelt sich um verschiedene Energiequalitäten mit unterschiedlichem Hintergrund. Wer einen wunderbar leckeren Kuchen backen kann, ist deswegen nicht automatisch auch ein guter Autofahrer!
Würde eine einzige Einweihung alle verfügbaren Energiekanäle auf einen Schlag freipusten, wäre das Energiesystem eines Menschen hoffnungslos überfordert. Wahrscheinlich würde er sogar tot umfallen.

Allein die Einweihungen in meinen Wochenend-Seminaren sind sehr intensiv. Die meisten Teilnehmer freuen sich, danach die Beine vertreten und etwas essen gehen zu können, um wieder im “normalen Leben” zu landen. Während einer Einweihung ist die Schwingungsfrequenz sehr viel höher als im Alltag. Das sind wir nicht gewohnt. Für manche wirkt das wie ein mächtiger Energieschub, andere werden sehr müde und brauchen in den folgenden 2-3 Tagen wesentlich mehr Schlaf als sonst. Das hängt von der individuellen Konstitution, der gegenwärtigen Lebenssituation, der Vertrautheit der entsprechenden Energie, möglichen Blockaden und ähnlichen Faktoren ab.

Sinn und Zweck einer Einweihung

ist jedenfalls, dass du einen Zuwachs an Möglichkeiten im Bereich der Energiearbeit erlebst und damit unabhängiger wirst. Natürlich kannst du dich mit Problemen und Schwierigkeiten an Menschen wenden, die Engel-Energien oder die Kräfte anderer Lichtwesen übertragen. Aber da wirst du für die Lösung mancher Themen öfter hingehen (und bezahlen), während du mithilfe einer erlernten Methode eine Menge für dich selbst, im direkten Kontakt mit den Spirits bearbeiten und lösen kannst. Außerdem ist es bei den allermeisten Anwendungsmöglichkeiten, die ich weitergeben darf, zudem möglich, die jeweilige Energie-Übertragung nicht nur für dich selbst, sondern ebenfalls für andere durchzuführen. So kannst du auch deinen Lieben Gutes tun oder Tiere und Pflanzen mit förderlichen Energien versorgen.